Andreas Schneider


Topo: Treunitzer Kletterblöcke

Wir freuen uns dass wir die aktualisierten Topos über die Treunitzer Kletterblöcke veröffentlichen dürfen. Diese wurden uns von den Röker Brüdern zur Verfügung gestellt. Zustieg Von Hollfeld aus auf der B 22 über Freienfels, Loch und Wiesentfels in Richtung Treunitz. Kurz nach der Einmündung eines Feldweges von rechts kommt eine Links- rechts- Kurve, hinter der rechts oben der Treunitzer Klettergarten […]


Frisch gesetzter Bühlerhaken

Treunitzer Kletterblöcke saniert

Im oberen Wiesenttal, links oberhalb des Treunitzer Klettergartens, befinden sich die Treunitzer Kletterblöcke. Es handelt sich um eine zweigeteilte, kleine bis zu 10 m hohe Felsengruppe. Diese ist hoch oben am Hang, versteckt im Wald gelegen. Aus diesem Grund ist sie bei Überfüllung des Treunitzer Klettergartens, ein gutes Ausweichziel. Der Fels hat sieben Routen zwischen 5+ und 7-. Er ist […]


Gefahrenquellen melden 5 Kommentare

Das Wesen eines über Jahrzehnte gewachsenen Klettergebietes ist es, dass man bei uns im Frankenjura, auch einen Streifzug durch die Geschichte des Bohrhakens erleben kann. Vom Schlaghaken, über den klassischen Bühler bis hin zu Haken der Marke Eigenbau oder Gerüstbauösen, lässt sich alles noch in Fränkischen Felsen entdecken. Die IG Klettern stellt deswegen, Jahr für Jahr, mehr als 1000 Edelstahlverbundhaken […]

blank

Betzensteiner Parkplatzwand

Parkplatzwand bei Betzenstein wieder bekletterbar

Die Parkplatzwand bei Betzenstein wurde vor einigen Jahren vomGrundstücksbesitzer eingezäunt, um das Klettern auf seinem Grundstück zu verhindern. Zuerst war der Zaun mit einem Schild „Klettern verboten“ versehen, was der Grundstückbesitzer aber nicht durchsetzen konnte. Darauf hin pflanzte er Jungbäume im eingezäunten Bereich, um dem Argument der „Naturverjüngung“, den Zaun erhalten zu können. Inzwischen hat die Gemeinde Betzenstein das Grundstück […]


Einladung zur Mitgliederverammlung 2020

Da unsere Jahreshauptversammlung im Frühjahr ja leider ausfallen musste, wagen wir nun Ende Oktober einen neuen Anlauf. Sollte sich die Situation bis dahin wieder verschlechtern und eine nochmalige Verschiebung notwendig werden, würden wir Euch kurzfristig informieren. Die ordentliche Mitgliederversammlung findet am 24. Oktober 2020 um 18:00 Uhr im Gasthaus Pension Brennerei Mühlhäuser, Wannbach 61, 91362 Pretzfeld statt. Auf der Tagesordnung […]

blank

Sanierung der Ammerthaler Wand

Die Ammerthaler Wand (Rote Wand) ist nach wie vor polizeilich gesperrt. Nach Auskunft der zuständigen Polizeidienststelle soll der Schaft des abgebrochenen Hakens geborgen werden. Danach soll eine Materialanalyse durch eine kompetente Institution eingeleitet werden. Die Beauftragung erfolgt durch die Staatsanwaltschaft. Sobald es – behördlicherseits möglich ist – plant die IG Klettern in Zusammenarbeit mit der DAV-Sicherheitsforschung Belastungsversuche an weiteren, dort […]

blank

blank

Topropen an einzelnen Fixpunkten

Aus aktuellem Anlass ein Hinweis auf die Empfehlung des DAV zum Topropen an einzelnen Fixpunkten, der leider nicht so bekannt ist (Outdoor-Klettern BLV Verlag 2013, S. 76 oder Kletterschein Outdoor). Das Einrichten eines Topropes erfolgt mittels Schraubkarabiner oder zwei gegeneinander orientierten Expressschlingen. Zusätzlich sollte bei nur einem Toprope-Fixpunkt die letzte Zwischensicherung eingehängt bleiben, am besten in den zum Sicherer laufenden […]


Achtung: Förstelsteinkette bis 30. Sept 2021 gesperrt

Die Östliche Förstelsteinkette zwischen Allersdorf und Stadelhofen wurde auf Veranlassung der Naturschutzbehörde der Regierung Oberfranken, vom 1. August 2020 bis 30. September 2021, der Zone 1 zugeordnet. Das bedeutet, die Wand ist ab sofort mit einem Kletterverbot belegt. Diese Maßnahme war notwendig, da Aufgrund der hohen Besucherzahlen Waldschäden entstanden sind. Wir bitten um Verständnis.

blank

blank

Ammerthaler Wand nach Kletterunfall gesperrt 9 Kommentare

An der Ammerthaler Wand (auch Rote Wand genannt) ereignete sich gestern ein schwerer Unfall. Bei einem eingehängten Toprope brach noch aus ungeklärter Ursache der Ringhaken und ein Kletterer stürzte ca. 8 Meter ab und landete auf seinen Sicherungspartner. Beide wurden nach Angaben der Bergwacht Amberg schwer bis mittelschwer verletzt. Die Ermittlungen wurden durch einen speziell geschulten Sachbearbeiter für Kletterunfälle des […]