Mehrseillängen-Touren


Fränkische Mehrseillängen-Touren

Route
(Massiv)
SLWandhöhe /
Klettermeter
SchwierigkeitErstbegeher (Jahr)HakenzustandRouteninfo
Take Five
(Heinrichsgrotte)
560 / 806+/7-, 7, 6+, 5, 8-Burkhard Müller & Norbert Schauer (2003)neuFränkisch alpin, Abenteuerweg mit guter Sicherung
Che Guevara Ged.-Weg
(Heinrichsgrotte)
340 / 505+/A2Kurt Ostermayer, Karl Schenk, Rudi Buchner (1972)teilweise saniert1. SL sehr brüchig & alte Haken
Hermann Buhl Ged.-Weg
(Heinrichsgrotte)
340 / 505+/A2alte Haken, teilw. BühlerHistorische Technotour
Neuer Che Guevara Ged.-Weg
(Heinrichsgrotte)
340 / 506+/7-, 7, 5B. Müller, N. Schauer, A. Wilfert (2002)saniert/neuOrdentlich gesicherte Variante des Orginalweges, schönes Dolomitentraining
Alter Weg
(Hohe Geisel)
330 / 607-K.Mahringer (1930)Bühler/zementierte Ringe1. SL verwachsen; langer Quergang in der 2. SL, früher mit Seilzugquergang gemacht; 3. SL im 5. Grad rausklettern
Tausendpfundweg-Gemsenquergang-Nordwestkante
(Martinswand)
350 / 756+, 7-, 5+BühlerTolle 3-Seillängen-Kombination mit langem und luftigem Quergang in Wandmitte.
Linker Weg
(Wolkensteiner Wand)
342 / 556-?saniertIm linken Wandteil hoch bis zum großen Band. Über das Band bis zum rechten Wandende (Baum). Dann über Riss hinauf zum 3. Stand. Klassischer Weg im Genussbereich.
Altes & Neues
(Bandstein)
245 / 506-, 7+/8-Burkhard Müller (2004)saniert/neuDie logische Linie durch die bisher wenig beachtete Westwand
Pinz Ged.-Weg
(Bandstein)
245 / 506-, 5BühlerInteressante Unternehmung mit Höhlendurchstieg!
Schwab Ged.-Weg
(Bandstein)
240 / 456, 7+/8-saniertUnten rissig, oben Verschneidungs- und Wandkletterei
Alter Weg
(Brüchige Wand)
235 /4+mittelmäßig, Keile und Schlingen für 2. SL nötignach links zum Wandbuch – dort Stand
Don Colodri Baumann + Das Ende der Gemütlichkeit
(Dooser Wand)
235 / 406+, 8+Burkhard Müller (2001)neuHoch über der Wiesent, ausgesetzt und gut gesichert
Siebter Sinn + Bülters Erben
(Dooser Wand)
235 / 407+, 8-Martin GrulichBühlerTolle, oben ausgesetzte Kletterei mit teilweise größeren Hakenabständen
Walzerschritt
(Erlanger Felsentor)
240 / 508, 8+Peter Müller (1996)Bühler
Ho-Chi-Minh-Pfad
(Heinrichsgrotte)
240 / 505+/A2Kurt Ostermayer, Karl Schenk, Rudi Buchner (1972)alte Haken, teilw. BühlerHistorische Technotour durch die große Grotte
Tausendpfundweg
(Martinswand)
250 / 606+Bühlergroßer Klassiker
Robert Lukas Ged.-Weg
(Rabenfels)
235 / 406+G. Fuchs (1967)BühlerTolle Route mit Chancen auf Kreuzotternbegegnung (in der 1. SL) an einem der schönsten Felsen im Frankenjura.
Weg der kleinen Helden
(Schlossbergzwillinge)
227 / 405-, 6-Burkhard Müller & Ernst Hermann (2003)neuKleine Übungstour für Einsteiger und Mehrseillängennovizen
Alter Riss + Rechter Ausstieg
(Wolkensteiner Wand)
242 / 456+, 6-saniertKlassische Riss und Verschneidungskletterei (untere SL ggfs. Keile).
Corazón
(Wolkensteiner Wand)
245 / 407, 7/7+Burkhard Müller & Annette Roeder (2006)neuSchöne und gut gesicherte Route in landschaftlich reizvollem Ambiente.
Hans Sachs Ged.-Weg
(Wolkensteiner Wand)
237 / 407+, 6-unbek.saniertNicht leicht, aber lohnend
Kleine Reise
(Wolkensteiner Wand)
245 / 506+, 7Burkhard Müller & Ernst Hermann (technisch) (2006)neuNach den ersten 20m geht es kurz über den Alten Riss bis zum ersten Standplatz, dem großen Baum in der Mitte. Standschlingen sind vorhanden, trotzdem lange 2m-Schlinge mitnehmen. Am Baum links wieder in die Wand und hinauf bis zum Stand mit Kette.
Trapez
(Wolkensteiner Wand)
2/8, 9-S. Löw (1997)
Wolkenschloß
(Wolkensteiner Wand)
237 / 428/8+, 6-Peter MüllersaniertTolle Route mit einer schweren, 30 m langen ersten Seillänge.
Wolkensteiner Überhang
(Wolkensteiner Wand)
2/6, 9
Schlesingerweg
(Matterhornwand)
/technisch 5+/a2Gebr. Schlesinger (vor 1974) (1974)
Schönauer Ged.-Weg
(Matterhornwand)
/
Bäumlesweg mit Gipfelüberschreitungen
(Riffler)
/
Maduschka Ged. Weg
(Ziegenfelder Wände)
/echtes 2 Seillängenabenteuer für Technofreaks!
Schönauer Ged.-Weg
(Matterhornwand)
/
Schwab Ged.-Weg
(Bandstein)
240 / 456, 7+/8-saniertUnten rissig, oben Verschneidungs- und Wandkletterei
Wolkenschloß
(Wolkensteiner Wand)
237 / 428/8+, 6-Peter MüllersaniertTolle Route mit einer schweren, 30 m langen ersten Seillänge.
Alter Riss + Rechter Ausstieg
(Wolkensteiner Wand)
242 / 456+, 6-saniertKlassische Riss und Verschneidungskletterei (untere SL ggfs. Keile).
Siebter Sinn + Bülters Erben
(Dooser Wand)
235 / 407+, 8-Martin GrulichBühlerTolle, oben ausgesetzte Kletterei mit teilweise größeren Hakenabständen
Hans Sachs Ged.-Weg
(Wolkensteiner Wand)
237 / 407+, 6-unbek.saniertNicht leicht, aber lohnend
Wolkensteiner Überhang
(Wolkensteiner Wand)
2/6, 9
Linker Weg
(Wolkensteiner Wand)
342 / 556-?saniertIm linken Wandteil hoch bis zum großen Band. Über das Band bis zum rechten Wandende (Baum). Dann über Riss hinauf zum 3. Stand. Klassischer Weg im Genussbereich.