Verein


IG-Klettern – eine Interessensvertretung für Natur-Sport

Ende der 80-er Jahre des letzten Jahrhunderts wurde Klettern zu einem „Modesport“ und damit drohten Kletter plötzlich zu „Naturfeinden“ zu werden. Zumindest in den Augen von „Naturfreunden“.

In dieser Situation schlossen sich Kletterer zusammen, um natur- und klettererfreundliche Kompromisse zu finden. Kletterer suchen Berührung mit der Natur: Felsen, Pflanzen und Tiere sind für uns als Teil der Natur begreifbar. Die IG-Klettern als Vereine entstanden und entstehen in verschiedenen deutschen Klettergebieten, damit Klettern vor Ort weiterhin möglich bleibt und unser Sport nicht (naturschädlich) nur noch in der Ferne des Auslands ausgeübt werden kann.

Verein