Aktuelles zu Thema Kletterkonzepte

20. Dezember 2001

Der Schilderwald wächst ……… weitere Beschränkungen sind zu beachten

Kletterkonzept Waischenfeld/oberstes Wiesenttal

Die Vorarbeiten zu diesem Konzept sind weitestgehend abgeschlossen, d.h. momentan sind keine weiteren Begehungen mehr geplant. Lediglich die abschließende Besprechung der an den einzelnen Felsen vorgeschlagenen Zonierungen steht noch aus. Fest steht bereits jetzt, dass die „Hirschsprung“ genannte Felsformation bei Waischenfeld mit einem Kletterverbot / Erschließungsverbot belegt wurde. Dort wurden bereits (von den Erschließern selbst!!) einige Routen zurückgebaut. Des weiteren sind zukünftig weitere zeitlich befristete Kletterverbote zu beachten über die rechtzeitig informiert wird.

Kletterkonzept Pottenstein

Die schon vor Jahren durchgeführten Begehungen bzw. deren Resultate erwiesen sich als nicht mehr aktuell und unvollständig. Daher finden derzeit Nachbegehungen statt, v.a. auch um die neu erschlossenen Felsen zu erfassen. Auch in dieser Region sind einige Felsen mit einem zeitlich befristetem Kletterverbot belegt worden. Insbesondere gilt es die befristete Sperrung der T. Rockstroh Ged. Wand und die Komplettsperrung des benachbarten Fuchsenstein zu beachten.

– Bitte beachten:
Mit einer Umsetzung der beiden Konzepte soll noch in diesem Winter begonnen werden. Zu Beginn der Hauptklettersaison sollen alle Felsen entsprechend gekennzeichnet sein, spätestens ab diesem Zeitpunkt sind die Vereinbarungen einzuhalten. Die Sperrungsliste / Zonierungsliste der IG, jederzeit auf unserer Homepage einzusehen, wird nach den abschließenden Besprechungen aktualisiert und natürlich auch im Steinschlag veröffentlicht werden.

– Zur Erinnerung:
Das Kletterkonzept Betzenstein ist seit 6/01 komplett umgesetzt d.h. die einzelnen Sperrungen sind zu beachten, dies gilt, auch wenn‘s weh tut, v.a. für die Sperrung der Schimmelecke.

Wie bereits mehrfach berichtet streben die zuständigen Behörden ein Konzept für den gesamten Nördlichen Frankenjura an. Nächstes Jahr sind entsprechende Schritte im LK Forchheim geplant.

Das könnte dich auch interessieren

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu