Melissa Le Neve sichert sich die erste weibliche Begehung von „Action Directe“


Ein weiterer Meilenstein ist gesetzt!
Nach Wallstreet 8c (5.14b) sicherte sich diese Woche Melissa Le Neve als erste Frau eine erfolgreiche Begehung von Action Directe, der legendären Route im Frankenjura, welche zuerst von Wolfgang Güllich 1991 frei durchstiegen wurde und als eine der ersten 9a Routen (5.14d) der Welt gilt.
„Action directe“, wie sicherlich auch „Hubble“ DER Klassiker weltweit und natürlich der entsprechende Benchmark im Grad 9a.
„Die Erste…Was für ein Weg…was für ein Kampf…aber auch „une histoire d’amour“…alles, was ich beim Klettern gesucht habe“, schrieb Melissa Le Neve am 21.Mai 2020 auf Instagram. Niemals hätte ich mir vorgestellt, wie emotional es wäre den Umlenker zu klippen. Ich habe mich total in den Prozess verliebt, um das Rätsel der Route zu lösen und diesen Meilenstein zu schaffen. So besessen, dass es mich geduldig machte. Jahrelanges Engagement, Höhen und Tiefen, Hoffnung und Zweifel.“ 
Action Directe war laut Le Neve ein 6-Jahres-Projekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.