Unterschriftenaktion Trierer Wand und Universum

30. Januar 2004

Nach Eingang von über 800 (!) Unterschriften wurde die seit vergangenem Sommer laufende Unterschriftensammlung gegen die Sperrung von Trierer Wand und Universum Anfang dieses Jahrs beendet.

Dank an Alle die uns bei dieser Aktion mit ihrer Unterschrift unterstützt haben.

Am 27.01.2004 wurden die gesammelten Unterschriften dem 1.Bürgermeister der Stadt Pottenstein , Herrn Frühbeißer übergeben. Bei der Übergabe war neben 2 Vertretern des DAV auch ein Vertreter des Naturparks Fränkische Schweiz anwesend. In dem nachfolgenden Gespräch, das in einer sehr ruhigen und sachlichen Atmosphäre stattfand, wurden noch einmal die Standpunkte der IG-Klettern, bzw. der Kletterverbände dargelegt und über die Situation aus Sicht der Gemeinde Pottenstein diskutiert. Eine Veränderung der Sachlage konnte erwartungsgemäß noch nicht erreicht werden. Von Herrn Frühbeißer wurde dahingehend Bereitschaft signalisiert, in dem bestehenden Konflikt weiterhin zu vermitteln.

An alle Kletterer ergeht die Bitte sich, wie bisher, auch in Zukunft besonnen zu verhalten um kein weiteres Konfliktpotenzial entstehen zu lassen. Die IG-Klettern wird sich auch weiterhin in der Sache engagieren und über den Stand der Dinge im Bedarfsfall berichten.

Erstbegehung an der Potensteiner Wand ‚Big wall‘ 9- (Foto: Stefan Löw)

Offener Brief an den Bürgermeister von Pottenstein zum Thema:
Klettern an den Felsmassiven „Universum“, „Trierer Wand“ und „Zerberus-Grotte“

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

Als Kletterer und Boulderer sind wir in hohem Maße daran interessiert, unseren Sport in einer sauberen und intakten Natur auszuüben. Für diese intakte Natur sind wir auch bereit, Einschränkungen anzunehmen. Wir tun dies in Form von freiwilligen Kletterkonzepten, in denen der Zugang zu und das Beklettern von Felsen geregelt wird. Wir tun dies durch Akzeptieren von Sperrungen, die naturschutzfachlich nachvollziehbar sind. Für einzelne Felsen, die in sensiblen Bereichen von Jagdrevieren liegen, wurden einvernehmliche Lösungen gefunden. Das Verhalten der Kletterer wird von den Naturschutzbehörden und den Naturschutzverbänden als vorbildlich bezeichnet, bestätigt wird dies durch die Auszeichnung der Kletterverbände IG und DAV mit dem Bayerischen Umweltpreis 2002.

Wir wehren uns aber gegen die kompromisslose und aggressive Polemik der Jägerschaft in Pottenstein gegen den Klettersport. Wir wehren uns dagegen, dass ein Kletterkonzept, das ursächlich den Konflikt Klettersport-Naturschutz lösen soll, dazu missbraucht wird, jagdliche Interessen durchzusetzen. Wir finden es empörend, wenn eigenmächtig Zonierungsschilder an Felsen angebracht werden, für die es keine Zonierung gibt. Solche Handlungsweisen zerstören die Akzeptanz der Kletterkonzepte in der gesamten Fränkischen Schweiz. Wir fordern Sie deshalb auf, Ihre Haltung zu den Kletter- und Bouldergebieten „Universum“, „Trierer Wand“ sowie „Zerberus-Grotte“ zu überdenken.

Das könnte dich auch interessieren

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu