Sanierungen im August


Im August waren mehrere Sanierer tätig. Diese haben freiwillig und in ehrenamtlicher Arbeit der IG gemeldete bedenkliche Haken gegen neuwertige Bühler ausgetauscht. Das Material, Haken sowie Kleber, wurden von der IG Klettern zur Verfügung gestellt.

Riesenburg

An der Riesenburg wurde ein bedenklicher Umlenkhaken in der Route Platte (6+) gemeldet. Als die beiden Sanierer ankamen, entdecken sie schon am Einstieg einen Hinweis (siehe Bild unten) auf den lockeren Haken. Am Umlenker angekommen stellten sie fest, dass wohl der Kleber nicht richtig abgebunden hatte. Er war weich und der Haken ließ sich mit dem Hammer schließlich um 45° drehen. Es wurde ein neuer Umlenkhaken in der Route gesetzt; die solide Sanduhrschlinge kurz darunter wurde mit einem Kettenglied inklusive Ring versehen. So kann beim Abbauen Redundanz geschaffen werden.

Die anderen Umlenkhaken wurden mittels eines Karabiner-Dreh-Tests überprüft und es konnte zu diesem Zeitpunkt kein weiterer lockerer Haken gefunden werden.

Lindenstein

blank
Neuer Umlenker in 1993 am Lindenstein

Die Route Muži (3+) hat jetzt einen neuen eigenständigen Umlenker spendiert bekommen. Bei der Route Hexi (5-) wurde der bestehende Umlenker (früher auch für Muži genutzt?!) ersetzt. Der alte Haken wurde entfernt.

Die Route bin laden (6) benutzt den Umlenker (mit Umlenkschnecke) gemeinsam mit der Route Schwanstettener Weg. Beide Routen befinden sich relativ nah an der Fluchtlinie zum Umlenker. Deshalb setzte der Sanierer nur eine gemeinsame Umlenkung. Der alte Umlenker wurde zusätzlich belassen.

Die Rote 1993 (5), eine ca. 13-14m flache Verschneidung mit einem Zwischenhaken und einem Sauschwanz als Umlenkung abgesichert, wird nur wenig begangen. Ein neuer Umlenker wurde 30cm unter dem alten Umlenker gesetzt. Der alte Haken wurde entfernt.

Obere Schloßbergwände

blank
Neuer Umlenker in Ulala.

Die Route Ulala hatte zwei alte Ösen („Rundhaken“) als Umlenkung. In der Route wurde ein neuer Umlenker gesetzt und mit einem Kettenglied und Ring ausgestattet. Einer der Rundhaken wackelte bedenklich. Beim Versuch, den lockeren Haken abzuflexen, ist der Akku der Flex leider ausgefallen. Der Haken wurde vorsorglich umgeschlagen. Hier muss bei Gelegenheit nochmal mit einem Winkelschleifer nachgebessert werden.

Rolandfels

In der Klettertour Edge of Reason (9+) am Rolandfels wurden alle rostigen Durchsteckanker durch Bühlerhaken ersetzt.


Herzlichen Dank an alle Sanierer für ihre ehrenamtliche Arbeit!

Edge of reason
Vorbereitetes Borloch in „Edge of Reason“ am Rolandfels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu