Sanierung Balkenstein Vorturm

18. Juni 2021

Vor kurzem bekamen wir eine Gefahrenmeldung über einen großen losen Block am Gipfel des Vorturms am Balkenstein im unteren Trubachtal. Der nicht mehr feste Block konnte leicht vom Gipfel entfernt werden. Aufgrund der Größe war er tatsächlich eine erhebliche Gefahr, insbesondere für den Sicherer.

Der lockere Block war Teil der großen Gipfelplatte in der auch der Gipfelhaken zum Abseilen steckt. Die Platte liegt wie ein großer Tisch an mehreren Punkten auf dem Gipfel auf, ist aber nicht fest mit dem Fels verwachsen. Man kann unter der Platte hindurch schauen.

Da nicht auszuschließen ist, dass bei Nutzung des Gipfelhakens die Platte in Bewegung gerät, sollte der Haken nur vorsichtig zum Abseilen oder gar nicht genutzt werden.

Da auch die letzten Meter der Routen Bürgermeisterin und King zahlreiche große lockere Blöcke aufweisen, kann es leicht zu einem größeren Steinschlag führen. Kletterer und Sicherer sollten sich dessen bewusst sein.

Um die Situation zu entschärfen, wurde ein Umlenker am drittletzten Haken der Route Bürgermeisterin und einer am vorletzten Haken der Route King eingerichtet. Der Ausstieg auf den Gipfel ist weiterhin möglich!

Das könnte dich auch interessieren

Sanierungen im Bayerischen Wald

Sanierungen im Bayerischen Wald

Geschrieben von einem Sanierer aus dem Bayrischen Wald Die IG Klettern wird vor allem mit dem Frankenjura in...

Sanierungen im Sommer

Sanierungen im Sommer

Auch im Sommer 2021 waren viele Sanierer aktiv und haben ehrenamtlich jede Menge neue glänzende Haken gesetzt. Vielen...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu