Sanierungen im Winter 2021/2022

28. März 2022

Der letzte Winter war nicht gerade ein Kletterwinter, er eignete sich aber, um Sanierungen durchzuführen; gerade in den überhängenden Felsen. Herzlichen Dank an alle Sanierer, die ihre Freizeit opfern um in ehrenamtlicher Arbeit Kletterrouten zu sanieren. Das Material für Sanierungen stellte die IG Klettern zur Verfügung, finanziert durch eure Mitgliedsbeiträge.

Am Weißenstein musste im Extremklassiker des 8. Grades „Dampfhammer“ der letzte Zwischenhaken getauscht werden. Der Bühlerhaken war bereits sehr stark eingeschliffen! Offensichtlich wurde der Haken oft direkt gefädelt, um daran im Toprope zu klettern (bei schlechtem Wetter muss man dadurch nicht in den Regen). Es sollte immer am eigenen Material umgelenkt werden so lange ihr noch in der Tour klettert. Generell empfiehlt es sich auch, in solchen Situationen im Nachstieg abzubauen und abzuseilen. Der Umlenker im Dampfhammer wurde nun nach der Französischen Methode gedoppelt!

Alter Umlenker in hohler Schuppe – „Rolandfels – Osama du Sau!“

Die Sanierungen im Einzelnen

  • Rolandfels – Clawfinger (9) – Die Rostlasche (4ter Haken) wurde durch einen Verbundanker ersetzt. Der neue Haken wurde in solidem Fels gesetzt und muss unterkreuzt geklippt werden.
  • Rolandfels – Cocopeli (10-) – Der vierte und fünfte Haken wurden ersetzt.
  • Rolandfels – Kelu (10) – Die rostigen Laschen wurden alle durch solide Verbundhaken ersetzt.
  • Rolandfels – Osama du Sau! (9) – Der alte UL steckte in einer hohlen Schuppe (siehe Bild) und wurde jetzt in soliden Fels versetzt.
  • Rolandfels – My way (9+/10-) – Die Tour wurde komplett saniert und mit doppeltem UL ausgestattet.
  • Rolandfels – Hofnarr (8) – Der Umlenker wurde gedoppelt.
Der dritte Haken in „Der wüste Plan (10-/9+)“
  • Hammerschmiedturm – Cross Roads (7) – Die Route hat jetzt eine eigenständige doppelte Umlenkung in der Gufel. Kann auch als Standplatz für den Schlingenklauweg bzw. Hochlandweg genutzt werden.
  • Hammerschmiedturm – Eisblümchen (9-) – Die alten Haken wurden ersetzt und der Umlenker gedoppelt.
  • Hammerschmiedturm – Der wüste Plan (10-/9+) – Der dritte Haken wurde nach links unten versetzt. Somit hängt die Exe nicht mehr direkt über der Leiste der Crux.
  • Toni Schmid Gedenkwand – Punching Judy (7) – Der Umlenker wurde gedoppelt. Derzeit mit verzinktem Schraubglied und Ring ausgestattet. Dies muss noch durch Edelstahl ersetzt werden.
  • Toni Schmid Gedenkwand – Mambo Cavallero (8+/9-) – Der stark eingeschliffende Kettenstand-Umlenker wurde erneuert und gedoppelt.
  • Toni Schmid Gedenkwand – Hang Loose (8+) – Die letzten beiden Zwischenhaken wurden saniert, jetzt kann man die Originallinie wieder klettern und am Mephisto-Umlenker umlenken.
  • Toni Schmid Gedenkwand – Mephisto (9-) – Die korrodierten Laschen (vierter und fünfter Zwischenhaken) wurden saniert.
  • Schirradorfer Block – R14 (6+) – Die komplette Tour wurde saniert und mit einer doppelten Umlenkstation ausgestattet.
  • Rabenstein – Commander Expander (9) – Die komplette Route wurde saniert.
  • Weißenstein – Mondnavigation (5+) – Der zweite Haken wurde ausgetauscht.
  • Weißenstein – Trepperl (7-) – Der zweite Haken wurde saniert und der Umlenker gedoppelt.
  • Weißenstein – 7up (7) – Der dritte Haken wurde ersetzt.
  • Weißenstein – Nullnummer (6-) – Der erste lockere Haken wurde getauscht und der Umlenker gedoppelt.
  • Weißenstein – Eieruhr (6+) – Der erste und zweite Haken wurden saniert und der Umlenker gedoppelt.
  • Weißenstein – Dampfhammer (8) – Der letzte Zwischenhaken (stark eingeschliffen) wurde erneuert und der Umlenker gedoppelt.
  • Krottenseer Turm – Alter Weg (5+) – Der Haken kurz vor dem Übertritt zum Turm wurde saniert. Der alte Korkenzieherhaken daneben wurde aus historischen Gründen belassen.
  • Leupoldsteiner Wand – Allmächt, schei (6+) – Umlenker gedoppelt.
  • Ankatal Südwand – Rick‘s Café (8) – Der lockere dritte Haken wurde ersetzt.
  • Ankatal Südwand – Bar Centrale (6) – Der lockere vierte Zwischenhaken wurde ersetzt.
  • Bettelmannfels – Die Bäuche des Schweppermanns (6) – Der zweite Zwischenhaken und der Umlenker wurde saniert.
  • Bettelmannfels – Goldener Herbst (7-) – Der Umlenker wurde getauscht und gedoppelt.
  • Bettelmannfels – Bettelmannriss (6+) – Letzter Zwischenhaken saniert und Umlenker gedoppelt.
  • Bettelmannfels – Dettnacher Bauernfünfer (6+) – Der dritte, vierte und sechste Zwischenhaken wackelten und wurden ersetzt, der Umlenker gedoppelt.
  • Bettelmannfels – Du Lump (6) – Die komplette Route wurde saniert inklusive Umlenker.
  • Bettelmannfels – Mut zum Wildern (8-) – Der Umlenker wurde gedoppelt.
  • Bettelmannfels – Pflück sie Dir! (7+) – Der locker Umlenker wurde ausgetauscht.

Auch sanierte Haken bieten keine 100%ige Sicherheit. Alle Kletterer müssen stets die vorhandenen Sicherungspunkte am Fels eigenverantwortlich prüfen und das eigene Kletterverhalten an mögliche Mängel von Sicherungspunkten anpassen.

Das könnte dich auch interessieren

Sanierungen im Herbst 2021

Sanierungen im Herbst 2021

Es gibt wieder einiges über Sanierungen zu berichten! Herzlichen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer, die ihre Freizeit...

Sanierungen im Bayerischen Wald

Sanierungen im Bayerischen Wald

Geschrieben von einem Sanierer aus dem Bayrischen Wald Die IG Klettern wird vor allem mit dem Frankenjura in...

Sanierungen im Sommer

Sanierungen im Sommer

Auch im Sommer 2021 waren viele Sanierer aktiv und haben ehrenamtlich jede Menge neue glänzende Haken gesetzt. Vielen...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu