Wiederkehrende Müllprobleme am Weißenstein


Bild: Gary Chan auf Unsplash.com

Der Weißenstein ist einer der beliebtesten und bekanntesten Kletterfelsen im Frankenjura. Der Zustieg kann als kurz bezeichnet werden. Wegen seiner Lage direkt an der Straße nach Neuhaus und seiner Beliebtheit wurden von der Gemeinde in Neuhaus eine Dixi-Toilette und ein Mülleimer aufgestellt.

Das große Problem ist der Mülleimer, denn nicht nur Touristen, Einheimische und LKW-Fahrer entsorgen hier den Müll ihrer Fahrzeuge, auch die Kletterer benutzen ihn. Das immer wiederkehrende Problem ist die Überfüllung des Eimers. Anstatt dass jeder seinen Müll wieder mit nach Hause nimmt, wird er einfach daneben geworfen. Wilde Tiere aus der Umgebung durchforsten dann diesen überfüllten Eimer regelmäßig nach Futter.

Es sind nicht nur Kletterer, die Müll am Felsen hinterlassen oder neben den Mülleimer werfen, aber sie tragen dazu bei, wenn sie ihren Müll nicht wieder mit nach Hause nehmen.

Wir sollten hier mit guten Beispiel voran gehen und in der Natur möglichst wenig Spuren hinterlassen! Nur so können wir Verbote verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.